Angebote zu "Seidel" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Kom(m)ödchen: Sushi, 1 DVD
14,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt:1. Ich bring mich um2. Die gehobene Mittelschicht3. Kein Thema für den Fernsehgarten4. Banken vermehren Geld5. Bank Aid6. Elmar ist durch7. Birthe will schlafen8. Hausmann Hajo9. Politikverdrossenheit10. Sarah und die Bitches11. Sommermärchen12. Quintus und Melusine13. Wir hatten ja nichts14. Karnevalsverein in Teheran15. Sarahs Gesicht16. Familienwelten17. Was hast du mit Sarah gemacht?18. Finale Beschwerdefreiheit19. Elmars neuer Freund20. Das Weihwasserwunder21. Elmar wird Puppenspieler22. Hintergrundrauschen23. Fado in Alemanha24. Hajo ohne Helm25. Parallelgesellschaften26. Kopf hoch+ 20 Minuten Bonusfilm: Kom(m)ödchen BackstageGesamtspielzeit: 150 MinutenFSK 0, DVD 9Autoren: Dietmar Jacobs und Christian EhringRegie: Hans Holzbecher.Mit Christian Ehring, Heiko Seidel und Maike Kühl.© con anima 2010Über das Programm:Die Mittelschicht als Leistungsträger der Gesellschaft? Das war einmal. Obwohl sich Weltwirtschaft, Finanzsysteme und Arbeitsmarkt nach der großen Krise wieder zu erholen scheinen, ist die Angst vor dem Absturz immer noch allgegenwärtig. Das bekommt auch der unterbeschäftigte Komiker Christian zu spüren, der eine neue Wohnung in der sündigsten, verruchtesten Ecke von Düsseldorf gemietet hat: Direkt gegenüber der WestLB. Doch die neue Nachbarschaft ist alles andere als Nerven schonend: Eine perfektionistische Risikoanalystin, ein neo-konservativer Hausmann, eine übermüdete Klinikärztin und zwei hochbegabte Kinder machen Christian das Leben zur Hölle. Und dann schaut auch noch Unsympath Elmar von McKinsey herein. Dabei hat Christian mal wieder ganz andere Sorgen: Er wird von einem anonymen Drohbriefschreiber mit dem Tod bedroht."Sushi. Ein Requiem" ist nicht nur ein Abgesang auf die Trend-Mahlzeit eines vergangenen Jahrzehnts, sondern auch ein knallhartes satirisches Konjunkturprogramm in Zeiten steigender Schulden und fallender Kurse."Sushi. Ein Requiem" wurde wie auch schon das vorherige Kom(m)ödchen-Programm "Couch - ein Heimatabend" erdacht und geschrieben von Grimmepreisträger Dietmar Jacobs ("Stromberg") in Zusammenarbeit mit Ensemblemitglied Christian Ehring (auch bekannt als Reporter und Studioexperte neben Oliver Welke in der ZDF heute-show), inszeniert unter der bewährten Regie von Hans Holzbecher."Die alte Dame des Kom(m)ödchens wäre wohl stolz gewesen auf diese erfolgreichen Enkel mit ihren frischen Ideen." (Mainzer Rheinzeitung)"Das lustigste Requiem der Kabarettgeschichte." (NRZ)

Anbieter: Dodax
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit
105,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dem Thema Existenzgründungen wird in der arbeitsmarkt-und wirtschaftspoliti schen Debatte seit langer Zeit eine hohe Bedeutung zugemessen, wird Selbstän digkeit doch vielfach als ein Weg angesehen, die seit Jahren andauernde hohe Arbeitslosigkeit zumindest ein Stück weit zu verringern. Zudem gilt Unterneh mertum oft als grundlegende Voraussetzung für eine dynamische ökonomische wie auch soziale Entwicklung. In merkwürdigem Gegensatz zu dieser Debatte steht in Deutschland eine recht defizitäre wissenschaftliche Bearbeitung des Themas. Denn vor allem spielt das Thema Existenzgründungen bis heute in der dafür prädestinierten Disziplin der Betriebswirtschaftslehre, wie aber auch in den Sozialwissenschaften generell, eine insgesamt nachgeordnete Rolle. Mit der vorliegenden Studie werden nun eine ganze Reihe offener Fragen des bisherigen Standes der Forschung aufgegriffen und in einer gleichsam transdis ziplinären Perspektive nach den Voraussetzungen einer erfolgreichen Existenz gründung gefragt. Dabei stehen Arbeitslose im Zentrum der Untersuchung, also eine Personengruppe, die in der Regel in besonderer Weise in eine ökonomisch und sozial schwierige Situation geraten ist. Aus dieser Situation heraus begeben sich die arbeitslosen Existenzgründer, wie der Autor es eindringlich formuliert, auf eine 'Gratwanderung' zwischen prekären Eingangsvoraussetzungen und Gründungsrisiken, an der die Erfolgsdeterminanten des Gründungsprozesses des wegen besser beobachtet werden können, weil jeder Fehler der letzte sein könn te. Die mit der Analyse einer solchen Situation verbundenen Probleme und Fall stricke bearbeitet Herr Seidel sowohl konzeptionell als auch empirisch in über zeugender Weise.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Dem Thema Existenzgründungen wird in der arbeitsmarkt-und wirtschaftspoliti schen Debatte seit langer Zeit eine hohe Bedeutung zugemessen, wird Selbstän digkeit doch vielfach als ein Weg angesehen, die seit Jahren andauernde hohe Arbeitslosigkeit zumindest ein Stück weit zu verringern. Zudem gilt Unterneh mertum oft als grundlegende Voraussetzung für eine dynamische ökonomische wie auch soziale Entwicklung. In merkwürdigem Gegensatz zu dieser Debatte steht in Deutschland eine recht defizitäre wissenschaftliche Bearbeitung des Themas. Denn vor allem spielt das Thema Existenzgründungen bis heute in der dafür prädestinierten Disziplin der Betriebswirtschaftslehre, wie aber auch in den Sozialwissenschaften generell, eine insgesamt nachgeordnete Rolle. Mit der vorliegenden Studie werden nun eine ganze Reihe offener Fragen des bisherigen Standes der Forschung aufgegriffen und in einer gleichsam transdis ziplinären Perspektive nach den Voraussetzungen einer erfolgreichen Existenz gründung gefragt. Dabei stehen Arbeitslose im Zentrum der Untersuchung, also eine Personengruppe, die in der Regel in besonderer Weise in eine ökonomisch und sozial schwierige Situation geraten ist. Aus dieser Situation heraus begeben sich die arbeitslosen Existenzgründer, wie der Autor es eindringlich formuliert, auf eine 'Gratwanderung' zwischen prekären Eingangsvoraussetzungen und Gründungsrisiken, an der die Erfolgsdeterminanten des Gründungsprozesses des wegen besser beobachtet werden können, weil jeder Fehler der letzte sein könn te. Die mit der Analyse einer solchen Situation verbundenen Probleme und Fall stricke bearbeitet Herr Seidel sowohl konzeptionell als auch empirisch in über zeugender Weise.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Sushi-ein Requiem
12,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Inhalt: 1. Ich bring mich um 2. Die gehobene Mittelschicht 3. Kein Thema für den Fernsehgarten 4. Banken vermehren Geld 5. Bank Aid 6. Elmar ist durch 7. Birthe will schlafen 8. Hausmann Hajo 9. Politikverdrossenheit 10. Sarah und die Bitches 11. Sommermärchen 12. Quintus und Melusine 13. Wir hatten ja nichts 14. Karnevalsverein in Teheran 15. Sarahs Gesicht 16. Familienwelten 17. Was hast du mit Sarah gemacht? 18. Finale Beschwerdefreiheit 19. Elmars neuer Freund 20. Das Weihwasserwunder 21. Elmar wird Puppenspieler 22. Hintergrundrauschen 23. Fado in Alemanha 24. Hajo ohne Helm 25. Parallelgesellschaften 26. Kopf hoch + 20 Minuten Bonusfilm: Kom(m)ödchen Backstage Gesamtspielzeit: 150 Minuten FSK 0, DVD 9 Autoren: Dietmar Jacobs und Christian Ehring Regie: Hans Holzbecher. Mit Christian Ehring, Heiko Seidel und Maike Kühl. © con anima 2010 Über das Programm: Die Mittelschicht als Leistungsträger der Gesellschaft? Das war einmal. Obwohl sich Weltwirtschaft, Finanzsysteme und Arbeitsmarkt nach der großen Krise wieder zu erholen scheinen, ist die Angst vor dem Absturz immer noch allgegenwärtig. Das bekommt auch der unterbeschäftigte Komiker Christian zu spüren, der eine neue Wohnung in der sündigsten, verruchtesten Ecke von Düsseldorf gemietet hat: Direkt gegenüber der WestLB. Doch die neue Nachbarschaft ist alles andere als Nerven schonend: Eine perfektionistische Risikoanalystin, ein neo-konservativer Hausmann, eine übermüdete Klinikärztin und zwei hochbegabte Kinder machen Christian das Leben zur Hölle. Und dann schaut auch noch Unsympath Elmar von McKinsey herein. Dabei hat Christian mal wieder ganz andere Sorgen: Er wird von einem anonymen Drohbriefschreiber mit dem Tod bedroht. 'Sushi. Ein Requiem' ist nicht nur ein Abgesang auf die Trend-Mahlzeit eines vergangenen Jahrzehnts, sondern auch ein knallhartes satirisches Konjunkturprogramm in Zeiten steigender Schulden und fallender Kurse. „Sushi. Ein Requiem“ wurde wie auch schon das vorherige Kom(m)ödchen-Programm 'Couch - ein Heimatabend' erdacht und geschrieben von Grimmepreisträger Dietmar Jacobs („Stromberg“) in Zusammenarbeit mit Ensemblemitglied Christian Ehring (auch bekannt als Reporter und Studioexperte neben Oliver Welke in der ZDF heute-show), inszeniert unter der bewährten Regie von Hans Holzbecher. 'Die alte Dame des Kom(m)ödchens wäre wohl stolz gewesen auf diese erfolgreichen Enkel mit ihren frischen Ideen.' (Mainzer Rheinzeitung) 'Das lustigste Requiem der Kabarettgeschichte.' (NRZ)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Sushi-ein Requiem
23,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Inhalt: 1. Ich bring mich um 2. Die gehobene Mittelschicht 3. Kein Thema für den Fernsehgarten 4. Banken vermehren Geld 5. Bank Aid 6. Elmar ist durch 7. Birthe will schlafen 8. Hausmann Hajo 9. Politikverdrossenheit 10. Sarah und die Bitches 11. Sommermärchen 12. Quintus und Melusine 13. Wir hatten ja nichts 14. Karnevalsverein in Teheran 15. Sarahs Gesicht 16. Familienwelten 17. Was hast du mit Sarah gemacht? 18. Finale Beschwerdefreiheit 19. Elmars neuer Freund 20. Das Weihwasserwunder 21. Elmar wird Puppenspieler 22. Hintergrundrauschen 23. Fado in Alemanha 24. Hajo ohne Helm 25. Parallelgesellschaften 26. Kopf hoch + 20 Minuten Bonusfilm: Kom(m)ödchen Backstage Gesamtspielzeit: 150 Minuten FSK 0, DVD 9 Autoren: Dietmar Jacobs und Christian Ehring Regie: Hans Holzbecher. Mit Christian Ehring, Heiko Seidel und Maike Kühl. © con anima 2010 Über das Programm: Die Mittelschicht als Leistungsträger der Gesellschaft? Das war einmal. Obwohl sich Weltwirtschaft, Finanzsysteme und Arbeitsmarkt nach der grossen Krise wieder zu erholen scheinen, ist die Angst vor dem Absturz immer noch allgegenwärtig. Das bekommt auch der unterbeschäftigte Komiker Christian zu spüren, der eine neue Wohnung in der sündigsten, verruchtesten Ecke von Düsseldorf gemietet hat: Direkt gegenüber der WestLB. Doch die neue Nachbarschaft ist alles andere als Nerven schonend: Eine perfektionistische Risikoanalystin, ein neo-konservativer Hausmann, eine übermüdete Klinikärztin und zwei hochbegabte Kinder machen Christian das Leben zur Hölle. Und dann schaut auch noch Unsympath Elmar von McKinsey herein. Dabei hat Christian mal wieder ganz andere Sorgen: Er wird von einem anonymen Drohbriefschreiber mit dem Tod bedroht. 'Sushi. Ein Requiem' ist nicht nur ein Abgesang auf die Trend-Mahlzeit eines vergangenen Jahrzehnts, sondern auch ein knallhartes satirisches Konjunkturprogramm in Zeiten steigender Schulden und fallender Kurse. „Sushi. Ein Requiem“ wurde wie auch schon das vorherige Kom(m)ödchen-Programm 'Couch - ein Heimatabend' erdacht und geschrieben von Grimmepreisträger Dietmar Jacobs („Stromberg“) in Zusammenarbeit mit Ensemblemitglied Christian Ehring (auch bekannt als Reporter und Studioexperte neben Oliver Welke in der ZDF heute-show), inszeniert unter der bewährten Regie von Hans Holzbecher. 'Die alte Dame des Kom(m)ödchens wäre wohl stolz gewesen auf diese erfolgreichen Enkel mit ihren frischen Ideen.' (Mainzer Rheinzeitung) 'Das lustigste Requiem der Kabarettgeschichte.' (NRZ)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot