Angebote zu "Schmid" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Schmid, Günther: Übergänge am Arbeitsmarkt
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.02.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Übergänge am Arbeitsmarkt, Titelzusatz: Arbeit, nicht nur Arbeitslosigkeit versichern, Autor: Schmid, Günther, Verlag: Edition Sigma // edition sigma, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeitslosigkeit // Arbeitsmarktpolitik // Betriebswirtschaft // Betriebswirtschaftslehre // allgemein // Politik und Staat, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 175, Abbildungen: zahlreiche Abbildungen und Tabellen, Gewicht: 238 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Vom Wohlfahrtsstaat zum Wettbewerbsstaat
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.01.1999, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Vom Wohlfahrtsstaat zum Wettbewerbsstaat, Titelzusatz: Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik in den 90er Jahren, Auflage: 1999, Autor: Heinze, Rolf G. // Schmid, Josef // Strünck, Christoph, Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeitsmarkt // Markt // Politik // Sozialpolitik // Wettbewerb // Staat // Wohlfahrtsstaat // Soziologie // Arbeits // Einkommensökonomie // Wirtschaftspolitik // politische Ökonomie, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 244, Informationen: Paperback, Gewicht: 321 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Arbeitsmarktpolitik für Behinderte
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.1985, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Arbeitsmarktpolitik für Behinderte, Titelzusatz: Betriebliche Barrieren und Ansätze zu ihrer Überwindung, Auflage: 1985, Autor: Schmid // Semlinger, K., Verlag: Birkhäuser Basel // Springer Basel, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeitsmarkt // Markt // Behinderung, Rubrik: Wirtschaft // Einzelne Wirtschaftszweige, Seiten: 264, Informationen: Paperback, Gewicht: 390 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Wandel der Arbeitswelt, Folgerungen für die Soz...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die tiefgreifenden ökonomischen, technologischen, politischen, gesellschaftlichen und demographischen Veränderungen stellen Erwerbstätige, Unternehmen und die Politik vor große Herausforderungen. Sie erfordern ein Anpassen an sich ändernde Bedingungen, aber auch den Versuch einer aktiven Gestaltung. In einem Land wie Deutschland, in dem soziale Sicherung in vielfältiger Weise mit der Arbeitswelt verknüpft ist, sind bereits eingetretene oder für die Zukunft erwartete sozialpolitische Folgen Anlaß für viele Reformvorschläge. Sie reichen bis zur Aussage, in Zukunft sei Arbeit keine geeignete Grundlage mehr für soziale Sicherung.Die Beiträge des Bandes erörtern die Veränderungen der Arbeitswelt aus einzel- und gesamtwirtschaftlicher Perspektive, hinsichtlich ihrer Konsequenzen für Erwerbspersonen und Rentner, für Unternehmen, für die Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik sowie wichtige Bereiche sozialer Sicherung und für die Sozialpolitik insgesamt. Sie liefern damit zahlreiche Anregungen für eine sachbezogene Diskussion der komplexen Fragen.Mit Beiträgen von Lutz Bellmann, Günther G. Goth, Anita B. Pfaff, Ronald Schettkat, Winfried Schmähl, Günther Schmid, Hartmud Seifert, Herbert Rische, Kurt Vogler-Ludwig

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Arbeitsmarkttheorie und Arbeitsmarktpolitik
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

o. Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 I. Nach/rageorientierte oder produktionsorientierte Arbeitsmltrktkonzeptionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 Michael Bolle Vollbeschäftigung: Theorie und Politik. . . . . . . . . . . . . . . . . 27 Elmar Altvater Arbeitsmarkt und Krise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 1I. Strukturelemente des Arbeitsmarktes. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69 Dieter Freiburghaus Zentrale Kontroversen der neueren Arbeitsmarkttheorie . . . 71 Sabine Gensior/Beate Krais Gesellschaftstheoretische Erklärungsmuster von Arbei- märkten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92 III. Arbeitsmarkt und Bildungswesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115 Ulrike Fischer Bildungssystemplanung als Arbeitsmarktpolitik? . . . . . . . . . 117 Hajo Riese Kritik der Flexibilitätskonzeption . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 133 Hans-J oachim Möbes Die Filterfunktion des Bildungswesens . . . . . . . . . . . . . . . . . 148 IV. Alternative arbeitsmarktpolitische Strategien . . . . . . . . . . . . 163 Günther Schmid Zur Konzeption einer aktiven Arbeitsmarktpolitik . . . . . . . 165 Fritz Vilmar Notwendig: Systematische Arbeitszeitverkürzung . . . . . . . . 186 Jürgen Straßburger Aspekte der Arbeitsmarktpolitik in der DDR ,. . . . . . . . . . 201 Literaturhinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 220 Zu den Autoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227 7 Vorwort Vor dem Hintergrund der Arbeitsmarktentwicklung auch in der Bun desrepublik erscheint die Thematik des vorliegenden Bandes von be sonderer Bedeutung. Mit den vorliegenden Beiträgen sollen den theo retischen Aspekt betonende Entwicklungen der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung vorgestellt und mit eher empirische Problembereiche betonenden Forschungszusammenhängen konfrontiert, problematisiert und auf mögliche wirtschaftspolitische Optionen geprüft werden. Die Beiträge sind aus einem einwöchigen Kontaktseminar "Arbeits markttheorie und -politik" entstanden, das an der Freien Universität Berlin mit Mitarbeitern des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufs forschung der Bundesanstalt für Arbeit Anfang Oktober 1975 durch geführt wurde. Die den Beiträgen zugrunde liegende Systematik er laubt Studenten der Sozialwissenschaften, wesentliche Aspekte der Arbeitsmarkttheorie und -politik zusammenhängend zu prüfen. Die Referate wurden für den vorliegenden Band teilweise überarbeitet und aktualisiert. Einige Beiträge mußten bedauerlicherweise gekürzt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Übergänge am Arbeitsmarkt
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Übergänge auf dem Arbeitsmarkt sind unvermeidlich. Bisher wurde allerdings nur der Übergang von der Arbeit in die Arbeitslosigkeit als kritisches Ereignis im Erwerbsleben angesehen und durch die Arbeitslosenversicherung abgesichert. Eine den zunehmenden Erwerbsrisiken im Lebensverlauf angepasste Arbeitsversicherung ist allenfalls in Umrissen erkennbar. Günther Schmid plädiert in dieser Studie für eine Neuordnung des Arbeitsmarkts, in der die Risiken aller Erwerbsformen einbezogen sind. Das bedeutet nicht nur Einkommenssicherung bei Arbeitslosigkeit, sondern auch die Absicherung von Risiken bei kritischen Übergängen im Lebensverlauf, etwa beim Übergang von der Bildung in den Beruf, von der Vollzeit- in die Teilzeitbeschäftigung, von der abhängigen in die selbständige Beschäftigung, von einem Beruf zum anderen oder von unbegrenzter zur begrenzten Erwerbsfähigkeit. Der Autor analysiert die Risiken der neuen Arbeitswelt, insbesondere der atypischen Beschäftigung, im europäischen Vergleich. In der Auseinandersetzung mit modernen Gerechtigkeits-, Verhaltens- und Entscheidungstheorien legt er die normativen wie institutionellen Grundlagen der neuen Arbeitsmarktordnung. Gute Praktiken anderer Länder erweitern den Horizont.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Deutsche Verhältnisse
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diese Sozialkunde der Bundesrepublik stellt dar, wie Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sich in Deutschland historisch gewandelt haben, wo wir heute stehen und wohin die Entwicklung geht. Ausgewiesene Experten schreiben unter anderem zu den Themen sozialer Wandel, Migration, Familie, Bildung, innere Sicherheit, Wirtschaftsordnung, Arbeitsmarkt und Arbeitswelt, Zivilgesellschaft, Regierungssystem und Medien. Darüber hinaus zeigen mögliche Zukunftsszenarien: Trotz sozialer Ungleichheit, Generationenkonflikt und Demokratieverlust besteht die Chance auf eine Gesellschaft, die von Wachstum und Nachhaltigkeit geprägt ist. Das Standardwerk bietet einen Überblick auf dem neusten Stand der Soziologie und Politikwissenschaft. Mit Beiträgen von Hans-Jörg Albrecht, Maurizio Bach, Rolf Becker, Johannes Berger, Hartmut Häussermann, Martin Heidenreich, Stefan Hradil, Wolfgang Ludwig-Mayerhofer, Hans-Peter Müller, Oskar Niedermayer, Uwe Schimank, Josef Schmid, Manfred G. Schmidt, Norbert F. Schneider, Wolfgang Seifert, Roland Sturm, Jürgen Wilke, Annette Zimmer, Sascha Zirra und Michael Zürn.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Die Arbeitsmarktpolitik der Rot-Grünen Koalitio...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Sozialpolitik im Zeichen von Globalisierung, Europäisierung und demographischem Wandel, Sprache: Deutsch, Abstract: Gerade in den beiden Legislaturperioden der ersten Rot-Grünen-Bundesregierung in der Geschichte der Bundesrepublik wurden die Akteure in der Arbeitsmarktpolitik vor besondere Herausforderungen gestellt: Die Arbeitslosenquote überstieg erstmals die 4 Millionen-Grenze, und mit der Krise der Bundesanstalt für Arbeit ergab sich weitreichender Reformbedarf. Zudem stehen sozialdemokratisch geführte Regierungen traditionell den Gewerkschaften besonders nah, so dass mit dem Regierungswechsel v.a. von Gewerkschafts- und Arbeitnehmerseite hohe Erwartungen verbunden waren, die zunächst durch Zurücknahme von Gesetzen und die Einrichtung des 'Bündnisses für Arbeit' auch erfüllt wurden (Blancke/Schmid 2003, S. 218, 221, Schmidt 2007, S. 295, Wiesenthal/Clasen 2003, S. 315). Mit wieder sinkender Arbeitslosenquote kam es dann zu einer Lähmung der Reformbestrebungen. Die 2002 anstehende Wahl, erste Anzeichen, dass die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hinter den Erwartungen zurückblieb, und der Vermittlungsskandal in der Bundesanstalt für Arbeit setzten die Bundesregierung unter Druck und leiteten einen arbeitsmarktpolitischen Wandel ein, der in der zweiten Legislaturperiode fortgesetzt wurde (Blancke/Schmid 2003, S. 219, 225, 227). Oberste Träger der Arbeitsmarktpolitik sind in der Bundesrepublik die Gesetzgebungsorgane des Bundes und der Länder sowie deren Vollzugsorgane: Bundesregierung und Gebietskörperschaften. Innerhalb der Bundesregierung spielte das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft eine zentrale Rolle, das auch die Rechtsaufsicht über die Bundesagentur für Arbeit ausübt, die als Selbstverwaltungskörperschaft des öffentlichen Rechts im wesentlichen für Arbeitsförderungspolitik zuständig ist (Lampert/Althammer 2004, S. 215). Als institutionelle Veto-Akteure agieren im Feld Arbeitsmarktpolitik somit der Bundestag, der Bundesrat und Bundesgerichte (Trampusch 2003, S, 20, 21, 23). Parteipolitische Vetospieler sind in der Rot-Grünen-Regierung von 1998 bis 2005 die SPD und die Grünen. Daneben treten Gewerkschaften und Arbeitgeber als indirekte Vetospieler auf, die aufgrund ihrer rechtlich fixierten Tarifautonomie sowie verschiedenster formeller und informeller verbandlicher Einflussmöglichkeiten die Interessen ihrer Klientel zum Ausdruck bringen können (Merkel 2003, S. 181, Schmid 1998, S. 37, Sebaldt/Strassner 2004, S. 146, 152-155, Trampusch 2003, S. 22).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Deutsche Verhältnisse
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diese Sozialkunde der Bundesrepublik stellt dar, wie Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sich in Deutschland historisch gewandelt haben, wo wir heute stehen und wohin die Entwicklung geht. Ausgewiesene Experten schreiben unter anderem zu den Themen sozialer Wandel, Migration, Familie, Bildung, innere Sicherheit, Wirtschaftsordnung, Arbeitsmarkt und Arbeitswelt, Zivilgesellschaft, Regierungssystem und Medien. Darüber hinaus zeigen mögliche Zukunftsszenarien: Trotz sozialer Ungleichheit, Generationenkonflikt und Demokratieverlust besteht die Chance auf eine Gesellschaft, die von Wachstum und Nachhaltigkeit geprägt ist. Das Standardwerk bietet einen Überblick auf dem neusten Stand der Soziologie und Politikwissenschaft. Mit Beiträgen von Hans-Jörg Albrecht, Maurizio Bach, Rolf Becker, Johannes Berger, Hartmut Häussermann, Martin Heidenreich, Stefan Hradil, Wolfgang Ludwig-Mayerhofer, Hans-Peter Müller, Oskar Niedermayer, Uwe Schimank, Josef Schmid, Manfred G. Schmidt, Norbert F. Schneider, Wolfgang Seifert, Roland Sturm, Jürgen Wilke, Annette Zimmer, Sascha Zirra und Michael Zürn.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot